Architektur und Stadtplanung


Im Rahmen des Bachelorstudiengangs „Architektur und Stadtplanung“ werden den Studierenden der Architektur und Stadtplanung ökologische Grundlagen (Grundstudium) bis hin zu Methoden des ökosystem-/landschaftsbezogenen Entwerfens (Fachstudium) vermittelt. Dabei bietet das Institut im Bachelorstudiengang Architektur und Stadtplanung Internationale Entwürfe, Seminare und Bachelorarbeiten an.

Im Rahmen der Mastervertiefung „Stadt und Landschaft“ bietet das Institut gemeinsam mit dem Städtebauinstitut integrierte Entwurfs-/Projektarbeiten und Seminare an. Hier erwerben die Studierenden

  • ein umfassendes Verständnis der komplexen Probleme und Lösungsansätze auf verschiedenen Maßstabsebenen der Stadt- und Landschaftsentwicklung – von strategischen Gesamtkonzepten bis zum lokalen Projekt
  • Kompetenzen der querschnitts- und projektorientierten Bearbeitung aktueller Planungsaufgaben – von dynamisch wachsenden Metropolen bis zu stagnierenden oder schrumpfenden Räumen
  • vertiefende Kenntnisse unterschiedlicher analytischer Werkzeuge, Entwurfsmethoden sowie Planungs- und Realisierungsinstrumente – von den theoretischen Grundlagen bis zur konkreten Anwendung.


Die gemeinsam mit Partnern aus Hochschulen, Kommunen und Organisationen formulierten Entwurfsthemen verbinden die aktuelle Forschung mit der Praxis des Städtebaus und der Landschaftsplanung. Die Bearbeitung fördert die Entwicklung eines integrativen Denk- und Gestaltungsvermögens und eine zunehmend selbständige, an den eigenen Interessen und Fähigkeiten orientierte, individuelle Arbeitsweise.

In der Masterarbeit erarbeiten die Studierenden ein integriertes Planungskonzept für ein konkretes Fallbeispiel, in dem kulturelle, ökologische, funktionale und gestalterische Aussagen in einer konsistenten Lösung zusammengeführt werden. Diese beinhaltet sowohl Struktur-, Nutzungs- und Bebauungsvorschläge wie auch eine Strategie zur Realisierung des erarbeiteten Konzepts. In der Regel befasst sich die Masterarbeit mit der Planung und dem Entwurf von urbanen Räumen und Landschaften. Darüber hinaus besteht ein Angebot für analytisch orientierte Arbeiten mit empirischer oder theoretischer Ausrichtung.