MIP / WAREM


Die Beteiligung in den Studiengängen Infrastructure Planning (MIP) und Water Ressource Engineering and Management (WAREM) resultiert aus der Notwendigkeit, den Studierenden die Grundzüge der Bewertung der Umweltverträglichkeit von Infrastrukturprojekten über ein Pflichtmodul (MIP) zu vermitteln. In Übungen werden entsprechende Fragestellungen methodisch und durch die Anwendung von geodatenbasierenden Techniken vertieft. Zusätzlich vertritt das Institut ökologische Aspekte in integrierten Lehrveranstaltungen. Das im Rahmen des IUSD-Studiengangs angebotene Modul „Urban Ecology and Design“ wird als Wahlmodul auch für MIP-/WAREM Studierende angeboten.