Herr Dr.-Ing.

Georg Hohberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut für Landschaftsplanung und Ökologie

Kontakt

+49 711 685-84140
+49 711 685-83381

Stuttgart
Deutschland

Hohberg, G., Schwarz-von Raumer, H.-G-. 2019: Linking spatial and temporal modeling: A case study from the Eastern Pamir, TJ. In: International Journal of Geoinformatics, 15 (4) S. 29-41.

Hohberg, G. 2015:  Modellierung biomassedominierter Energiesysteme, Methodenentwicklung anhand eines Fallbeispiels im Ost-Pamir, Tadschikistan; Dissertation am Institut für Landschaftsplanung und Ökologie, Universität Stuttgart, Verfügbar unter:  http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/137.

Hohberg, G., Kreczi, F., Zandler, H. 2015:  High mountain societies and limited local resources - livelihoods and energy utilization in the Eastern Pamirs, Tajikistan. In: Erdkunde, 69 (3) S.233-246.

Hohberg, G. 2013: Ein Ansatz zur räumlich-dynamischen Modellierung am Beispiel der Tereskenernte im Ostpamir. In: Strobl, Blaschke, Griesebner, Zagel (Hrsg.): Angewandte Geoinformatik 2013. Wichman, Berlin.

Georg Hohberg studierte Forstwirtschaft (BSc.) an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) und Hydro Science and Engineering (MSc.) an der Technischen Universität Dresden. Bereits während seines Bachelorstudiums plante und initiierte er in einem praktischen Studiensemester Erosionsschutzmaßnahmen in West-Tadschikistan. Von Mai 2012 bis Juli 2015 bearbeitete er am ILPÖ das Projekt Pamir 2. Im Oktober 2015 wurde er mit seiner Arbeit zur energetischen Nutzung biogener Energieträger im Ost-Pamir Tadschikistans an der Universität Stuttgart zum Dr.-Ing. promoviert. Neben seiner Tätigkeit beim Amt für Umweltschutz der Stadt Stuttgart ist er seit 2017 wieder im Bereich Forschung am ILPÖ tätig.

Transformation Processes in the Eastern Pamirs of Tajikistan: The presence and future of energy resources in the framework of sustainable development (Pamir II)

Duration: 05/2012 – 04/2015
Founding: VolkswagenStiftung
Project Lead: Dr. H.-G. Schwarz-v.Raumer
Processing: M.Sc. Georg Hohberg

Zum Seitenanfang