4. Mai 2012 / Lisa Deister

Landschaftsökologisches Praktikum (LÖP) im Maggiatal-Tessin

LÖP im Maggiatal-Tessin vom 26.5.12-30.5.12 Praktikum für Diplom- und Masterstudenten der Umweltschutztechnik

26.05.-30.05.2012; Janet Maringer und Christina Kölking
Das diesjährige landschaftsökologische Praktikum geht in eines der schönsten und noch naturnahesten Ökosysteme, die es in Mitteleuropa gibt. Das Maggiatal im Kanton Tessin (Schweiz). Unverbaute Flüsse, steile Felsformationen mit einem reichen geomorphologischen Formenschatz geprägt durch den Wechsel von Glazialen und Interglazialen und extensive Kulturlandschaften gruppieren sich um die wilde Maggia.

Während des Praktikums lernen die Studenten/-innen der Umweltschutztechnik landschaftsökologische Zusammenhänge zu verstehen und erheben eigene Daten zu mikroklimatischen, pedologischen und floristischen Unterschieden zwischen einer Waldbrandfläche und einem intakten Buchenwald. Das Praktikum findet jährlich in der Woche nach Pfingsten statt. Anmeldungen und die Verteilung von Seminarthemen werden am Ende des jeweiligen Wintersemesters am Schwarzen Brett bekannt

Kontakt
janet.maringer@ilpoe.uni-stuttgart.de
Zum Seitenanfang