11. Juli 2011 / Hans-Georg Schwarz-v.Raumer

Vortrag Boris Sieverts - Di. 12.07.11 - Raum 3.08 - 18 Uhr

Werkvortrag Boris Sieverts "Erst Bewegung macht die Stadt zur Landschaft"

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zu dem Vortrag "Erst Bewegung macht die Stadt zur Landschaft" (Ein Werkbericht) von Boris Sieverts ein.

Zeit: 18 Uhr

Datum: Dienstag, 12.07.2011

Ort:  Universität Stuttgart,
Keplerstraße 11 (K1),
70174 Stuttgart,
Raum 3.08.

Über die Arbeitsweise seines Büros für Städtereisen schreibt Boris Sieverts:

  

Das Büro für Städtereisen veranstaltet ein- und mehrtägige Wanderungen und Radtouren zu den wahrhaftigen Orten unserer Ballungsgebiete; in jene Weiten zwischen den zu Corporate Identities schrumpfenden Innenstädten und den etablierten Ausflugslandschaften.
Diese Reisen verknüpfen Brachflächen und Siedlungen aller Art, Parkplätze, Abrißszenarien, Baggerseen, Wälder, Wiesen, Gärten, Autobahnen, Schulen, Häfen, Asylantenheime, Gleistrassen, Manöverplätze, Gewerbegebiete, Flughäfen, Tunnel, Sackgassen, Trampelpfade, Flußauen, Deponien und vieles mehr zu wunderschönen bis krassen Raumfolgen. Sie eröffnen neue Landschaften, wo vorher Transitraum war und Welten, wo das Ende der Welt vor der eigenen Haustür beginnt.
Ein gelungener Weg führt einen unmerklich aus dem eigenen Kulturkreis hinaus. Das Image der Stadt wird bis zur Unkenntlichkeit relativiert. Die alte Orientierung an Bauwerken und Verkehrswegen löst sich auf.
 
Wir können gespannt sein auf einen Vortrag mit einer Mischung aus theoretischen und praktischen Betrachtungen über die urbanisierten Landschaften, seinen aktuellen Tätigkeitsfeldern und seiner Arbeitsweise. 

  

Eine Veranstaltung im Rahmen des Seminars "Landschaftslabor Stadt" in Kooperation mit dem IGMA - Institut für Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen, Prof. Dr. Gerd de Bruyn und Ferdinand Ludwig.
Zum Seitenanfang