Complex City Laboratory

INSTITUT FÜR LANDSCHAFTSPLANUNG UND ÖKOLOGIE & STÄDTEBAU INSTITUT

ORT UND ZEIT:
15.05. - 27.05.2016 an der FADU-UBA Buenos Aires

LEHRENDE:
Prof. Dr. Martina Baum, Prof. Antje Stokman, Christiane Kolb, Markus Vogl, NN

Aushang_Lehrangebote SS16_Seite_3

THEMA
Die Sommerschule „Complex City Laboratory“ will in enger Zusammenarbeit von Studierenden, Lehrenden, wichtigen Interessensvertretern und lokalen Akteuren spezifische räumliche Entwicklungspotentiale für eine resiliente Integration der fragmentierten und marginalisierten Stadtbezirke im Süden der Hauptstadt Buenos Aires entwerfen. Studierende der Fachbereiche Architektur und Stadtplanung, Landschaftsarchitektur und Raumplanung der FADU-UBA Buenos Aires, der TU Delft, der SLU Malmö, der École nationale supérieure d´architecture et de paysage de Bordeaux und der Fakultät für Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart werden gemeinsam vor Ort in den Stadtteilen Comuna 8 und Comuna 9 arbeiten. Mit internationalen und interdisziplinären Entwurfsteams werden wir von 15. bis 27. Mai 2016 an räumlichen Strategien für eine Integration dieser marginalisierten Stadtteile im Süden der Hauptstadt Argentiniens arbeiten. Dabei beschäftigen wir uns mit einem mehr- oder mindergeordneten Meer von extensiv genutzten Industrieanlagen, Produktions- und Lagerflächen, neben denen die Autisten mehrerer Großwohnsiedlungen scheinbar unbeteiligt stehen, vermittelt vielleicht durch die schwer in ihrer Sozialräumlichkeit und Physiognomie greifbaren Strukturen vernachlässigter Wohn- und Elendsviertel. Einen Hauptaugenmerk werden wir aber dem Riachuelo, einem der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt, widmen. Mehrere öffentliche Veranstaltungen mit Zwischenpräsentationen der Studierendenteams und Exkursionen zu städtebaulich interessanten Projekten in Buenos Aires strukturieren die Sommerschule, die mit einer Abschlusspräsentationen an der Architekturfakultät von Buenos Aires am 27. Mai endet.
 

ORGANISATION
Aufgrund der notwendigen Vorbereitung auf diese Sommerschule war die erfolgreiche Teilnahme am Seminar Die Europäische Stadt Buenos Aires im Wintersemester 2015/16 Voraussetzung für die Teilnahme.