Projektübersicht

Informationen zu aktuell laufenden Projekten des Instituts

UNALAB

UNALAB

Urban Nature Labs. The UNaLab partner cities commit to addressing the challenges that cities around the world are facing today, by focusing on climate and water related issues, within an innovative and citizen-driven paradigm. With three demonstration cities, seven replication cities and several observers, the UNaLab project aims to develop smarter, more inclusive, more resilient and increasingly sustainable societies through innovative nature-based solutions (NBS).

 

Laufzeit: 6/2017 – 05/2022
Mittelherkunft: EU, Horizon 2020
Kooperationspartner: IAT 
Leitung Teilarbeitspaket: Dr. Bernd Eisenberg

 


INTERESS -  I

170313_Interess_Versuchsanlage_Wagenhallen_interess

Integrierte Strategien zur Stärkung Blau-Grüner Infrastrukturen.  

Wie gelingen Erhalt und Ausbau nachhaltiger klimawirksamer Blau-Grüner Infrastrukturen in Stuttgart und Frankfurt am Main?

 

Laufzeit: 3/2017 – 2/2018 Definitionsphase
Mittelherkunft: BMBF Leitinitiative Zukunftsstadt
Kooperationspartner: ISWA
Gesamtkoordination: Dr. Bernd Eisenberg

Naturschutz und Erneuerbare Energien (BfN)

 


Transitioning to Urban Resilience and Sustainability 

 

Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung von stadt- und landschaftsplanerischen Anpassungsstrategien und -maßnahmen zur Erhöhung der Resilienz von urbanen Landschaften gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels.

Laufzeit: 10/2011 – 09/2016
Mittelherkunft: EU, FP7
Kooperationspartner Teilprojekt: SI (Städtebauinstitut)
Leitung: Dr. Bernd Eisenberg

 


Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau

LandschaftsTitelbild

Der Umbau unseres Energiesystems bringt neue Anforderungen an den Stromtransport mit sich. Im Zuge der Planungen zum Ausbau der Netze ist es erforderlich, die Beeinträchtigung des Landschaftsbilds bundeslandübergreifend zu erfassen und zu bewerten. Dieses Vorhaben entwickelt eine Methode dafür. 
Das Forschungsvorhaben entwickelt eine naturschutzfachliche Methode, um die Korridorführung für Freileitungen besser bewerten und optimieren zu können. Dabei werden die im Bundesnaturschutzgesetz vorgegebenen Kriterien Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Landschaft sowie deren Erholungsfunktion berücksichtigt. 


Laufzeit:
 07/2015 - 09/2017 
Mittelherkunft: Bundesamt für Naturschutz (BfN) - UFOPLAN 2015 
Fördernehmer: HfWU Nürtingen-Geislingen, Universität Stuttgart 
Unterauftragnehmer / Kooperationspartner: Bosch & Partner GmbH, Berlin; iner - Institut für nachhaltige Energie- und Ressourcennutzung
Projektleitung: Prof. Dr. Michael Roth (HfWU)
Bearbeitung ILPÖ: Dr. rer. nat. Hans-Georg Schwarz-von Raumer, Dr.-Ing. Frank Roser, Dipl.-Ing. Milena Borsdorff
Website: Naturschutz und Erneuerbare Energien (BfN)

 

 

Future City_Lab - Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur

reallabor

Ziel des Reallabors ist die Beförderung des gesellschaftlichen Veränderungsprozesses in Richtung einer nachhaltigen Mobilitätskultur. Der modelhafte transdisziplinäre Forschungsansatz des Stuttgarter Reallabors basiert auf dem Grundsatz der Verzahnung von Forschung und Lehre und der unmittelbaren Einbeziehung der Stadtgesellschaft in den Forschungsprozess: Über eine Vielzahl von Forschungs- und Mitmachformaten soll die Bereitschaft der Menschen gefördert werden, ihr eigenes Mobilitätsverhalten zu reflektieren, sich darüber auszutauschen sowie neue Formen der Mobilität individuell und kollektiv zu erproben.


Duration:
01/2015 - 12/2017
Funding: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg (MWK)
Project leader: Prof. Antje Stokman
Cooperation partner: MSc. Julia Hartmann

 


 

“Integrated Urbanism and Sustainable Design” German-Arabic Master’s Study Programme

The MSc Integrated Urbanism and Sustainable Design (IUSD) aims to train a new generation of urban practitioners to face the tremendous environmental, cultural and social challenges resulting from the rapid urbanisation and on-going societal transformation currently taking place in the Middle East and North Africa. The IUSD is run jointly by the University of Stuttgart and the Ain Shams University in Cairo in Egypt.




Projektende: 03/2013
Duration: 12/2010 - 12/2014
Funding: DAAD (BMBF/BMZ)
Project leader: SI - Internationaler Städtebau
Cooperation partner: Dr. Bernd Eisenberg
Website: http://www.iusd.uni-stuttgart.de/

 

To the top of the page