Dieses Bild zeigt Jesús Antonio Martínez Zárate

Jesús Antonio Martínez Zárate

M.Sc

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Dietz, R.; Fokdal, J.; Gantert, M.; Ley, A.; Martínez Zárate, J., Puttrowait, E.; Stokman, A. (2020): Real-world laboratories as catalysts for urban change: The example of CASA Schützenplatz in Stuttgart, Germany. In: Fokdal, J., Ojamäe, L., Bina, O., Chiles, P. and Paadam, K. (Eds.): Enabling the city. Inter and transdisciplinary encounters. pp. 108-125

Martínez Zárate, J. (2018) – CASA Schützenplatz: Die Gestaltung öffentlicher Räume. In: Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur (ed.), Stuttgart in Bewegung – Berichte von unterwegs. Berlin: Jovis.

https://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/10251

Abschluss in Architektur in Mexiko-Stadt (2009).

Jesús Martínez Zárate arbeitete in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros mit Fokus auf Mobilität in Mexiko-Stadt (2009 -2014).

Von 2014 bis 2016 studierte er M.Sc. Integrated Urbanism and Sustainable Design (IUSD) an der Universität Stuttgart. In seiner Masterarbeit befasste er sich mit dem Thema der Rückgewinnung des öffentlichen Raums durch Reallabore und partizipative Prozesse.

Seit 2017 arbeitet er in verschiedenen Büros in Stuttgart. Er hat parallel Projekte mitentwickelt, die zur Debatte über die Rückgewinnung des öffentlichen Raums einladen: CASA Schützenplatz (seit 2016) und Wanderbaumallee Stuttgart (seit 2019).

Seit Juni 2021 lehrt er am ILPÖ den Kurs ‘Stadt und Landschaft’, der sich mit der Schnittstelle zwischen Architektur und Ökologie befasst.

Zum Seitenanfang